Joomla! 1.5 Module

Eine etwas weniger umfangreiche, aber flexible Erweiterung, die f√ľr die Seitendarstellungen verwendet wird, ist ein Modul. Module werden f√ľr kleinere Teile der Seite eingesetzt, die normalerweise weniger komplex sind und √ľber mehrere Komponenten hinweg angezeigt werden k√∂nnen.

Um die Buch-Analogie weiterzuf√ľhren, kann ein Modul als Fu√ünote oder Kopfzeile, vielleicht auch als Bereich f√ľr Bilder und Legenden betrachtet werden, die auf bestimmten Seiten angezeigt werden sollen. Nat√ľrlich k√∂nnen Sie eine Fu√ünote auf jeder Seite verwenden, aber nicht jede Seite wird eine haben. Fu√ünoten k√∂nnten auch unabh√§ngig vom gerade gelesenen Kapitel dargestellt werden. Auf √§hnliche Weise kann ein Modul eingesetzt werden, unabh√§ngig davon, welche Komponente gerade aufgerufen wurde.

Module sind wie kleine Progr√§mmchen, die √ľberall auf der Website platziert werden k√∂nnen. Sie arbeiten in einigen F√§llen mit Komponenten zusammen, und in anderen F√§llen sind sie v√∂llig selbstst√§ndige Code-Schnipsel, die dazu dienen, Daten aus der Datenbank anzuzeigen, wie z.B. (Nachrichten-) Beitr√§ge. Module werden √ľblicherweise dazu verwendet, um Daten auszugeben, aber sie k√∂nnen auch als interaktive Formularelemente benutzt werden, um eingegebene Daten zu verarbeiten, etwa das Anmeldungs- oder das Umfrage-Modul.

Modulen k√∂nnen bestimmte Positionen im Template zugewiesen werden. Diese Positionen des verwendeten Templates k√∂nnen in der Administration unter dem Men√ľ Erweiterungen/Module/Modulposition definiert werden. So sind zum Beispiel "left" und "right" Standard f√ľr ein 3-spaltiges Layout.

Beschreibung

In der Modulverwaltung werden sowohl neue Module angelegt, als auch Bestehende verwaltet.

In Joomla! werden Module dazu verwendet um Inhalte (Beiträge) und/oder Medien neben dem Hauptinhalt zu zeigen.

Module - Fakten:

  1. Jede Webseite mit Joomla! erstellt ben√∂tigt mindestens 1 Men√ľmodul
  2. Alle weiteren Module sind Optional (z.B. News, Banner, Umfragen)
  3. Jedes Modul wird einem Men√ľ zugewiesen (Beispiel: mod_mainmenu)
  4. Mehrfachkopien desselben Modultyps sind möglich
  5. Einige Module sind direkt mit einer Komponente verlinkt bzw. von dieser Abhängig (z.B. Umfragen). Andere wie z.B. die Navigation (Breadcrumbs) sind von keiner weiteren Komponente abhängig. 

Die Standardinstallation von Joomla! beinhaltet bereits 20 verschiedene Module, weitere können im JED bezogen werden.

Wo sind die Module

in der Administrationsoberfl√§che, √ľber das obere Men√ľ einfach auf: Erweiterungen > Module gehen und dann das Modul gew√ľnschte bearbeiten √∂ffnen oder ein neues erstellen.

Screenshot

Modulverwaltung

Spalten√ľberschriften

Klicken auf einen Begriff in der √úberschrift sortiert danach von A-Z, nochmaliges Klicken von Z-A.

  • #. Interne Nummerierung.
  • Checkbox. Damit kann entweder ein Datensatz, mehrere oder alle ausgew√§hlt werden. Danach den gew√ľnschten Button in der Toolbox anklicken (nicht Bearbeiten oder Neu). Werden z.B. mehrere Module ausgew√§hlt und anschlie√üend der¬†icon-32-edit¬†Button angeklickt, wird nur das erste Modul ge√∂ffnet.
  • Modulname.¬†Der Modulname. Kann nach Belieben ge√§ndert werden.
  • Aktiviert. Zeigt an ob das Modul aktiviert (Gr√ľn) oder nicht aktiviert (Rot) ist. Klicken auf das jeweilige Icon √§ndert den Status sofort.
  • Reihenfolge.¬†Die Reihenfolge der einzelnen Module innerhalb derselben Position. Wurde nach dieser Eigenschaft sortiert, kann auch nach Position weiter sortiert werden (bei Auswahl einer Position in der Spalte Position) bzw. die Reihenfolge ge√§ndert werden indem entweder die Icons "Hinauf" oder "Hinab" angeklickt werden oder die Positonsnummer eingegeben und dann auf das Diskettensymbol geklickt wird.
  • Zugriffsebene. Welche Benutzergruppe hat Zugriff auf das jeweilige Modul. Aktuelle Optionen sind:
    • √Ėffentlich: Jeder Besucher
    • Registrierte: Nur registrierte und eingeloggte Besucher
    • Spezial: Nur Benutzer mit Status "Autor" und h√∂her
Die Berechtigung kann direkt mit einem Klick auf die angezeigte Ebene geändert werden.
  • Position.¬†Zeigt an welcher Layoutposition das Modul zugeordnet ist.
  • Seiten.¬†Diejenigen Men√ľpunkte (Seiten) welche das Modul zugeordnet ist. "Alle" bedeutet alle Men√ľs, "Keine" steht f√ľr 'Nicht zugeordnet' und "Verschiedene" dass es nur in einigen Men√ľs angezeigt wird.
  • Typ.¬†Der Modultyp.
  • ID. Interne Datenbanknummer.
  • Anzeige #.¬†Die Navigationsm√∂glichkeit bei mehreren Modulseiten (zu beachten sind auch die verschiedenen Filterm√∂glichkeiten oberhalb der Liste).

Toolbar

Rechts oben befindet sich die Toolbar:

Toolbar

  • Aktivieren.¬†Ein oder mehrere Module aktivieren (zuerst betreffende Checkbox(en) anklicken). Nicht aktive Module werden nicht im Frontend angezeigt. Dieselbe Funktion wie einzelne Module aktivieren mit dem Icon in der Spalte 'Aktiviert'
  • Deaktivieren.¬†Das Gegenteil von Aktivieren.
  • Kopieren.¬†Mit dieser Funktion k√∂nnen ein oder mehrere Modul(e) mit ihren Funktionen kopiert werden. Zuerst mit der Checkbox ausw√§hlen, dann Icon anklicken. Kopierte Module haben in ihrem Namen ein 'Kopie von' am Beginn.¬†Hinweis: kopierte Module sind standardm√§√üig immer Deaktiviert.
  • L√∂schen. L√∂schen eines oder mehrere Module.¬†Hinweis: die ausgew√§hlten Module werden endg√ľltig gel√∂scht!
  • Bearbeiten. Ein Modul ausw√§hlen (Checkbox) und diesen Button anklicken, es √∂ffnet sich daraufhin der Bearbeitungsmodus. Gleich wie als wenn der Name angeklickt wird. Werden mehrere Eintr√§ge gleichzeitig ausgew√§hlt, wird nur das erste Modul zur Bearbeitung ge√∂ffnet.
  • Neu.¬†Erstellt ein neues Modul. Es folgt der Bildschirm mit der Typauswahl.
  • Hilfe. √Ėffnet diese Hilfe.

Site (Benutzer) und Administrator Link

Oberhalb des Filters sind 2 Links sichtbar:

Links

  • Site.¬†√Ėffnet die √úbersicht der Benutzermodule. Standardeinstellung bei √Ėffnen der Modulverwaltung.
  • Administrator.¬†√Ėffnet die √úbersicht zu den Administartorenmodulen.

Listenfilter

Filter nach Title/Name/ID

Es stehen verschiedene Filterm√∂glichkeiten zur Verf√ľgung welche untereinander kombiniert werden k√∂nnen

  • Filter.¬†Unterhalb der Links ist ein Feld und 2 Buttons sichtbar:
    Filter

    Hier entweder einen Namen (oder Teil davon) oder wenn bekannt die ID eingeben, "Los" anklicken und es werden nur die gefundenen Eintr√§ge angezeigt. Der Button "Zur√ľcksetzen" l√∂scht den Filter.

Filter nach Vorlage, Position, Typ und Status

In der rechten Hälfe, sind folgende Dropdownfelder sichtbar:

Filter

Die Auswahlfelder können miteinander kombiniert werden, es werden dann nur exakt diejenigen Einträge angezeigt welche auf die getroffene Auswahl passen.

  • Template w√§hlen.¬†Es werden nur Benutzervorlagen angezeigt.
  • Position.¬†Die gew√ľnschte Position ausw√§hlen.
  • Typ w√§hlen.
  • Status w√§hlen.¬†Hier k√∂nnen aktive (ver√∂ffentlichte) oder nicht aktive (nicht ver√∂ffentlichte) Module gew√§hlt werden.

Quicktipps

  • Modulpositionen k√∂nnen ge√§ndert werden::
    • Zuerst Positon mit dem Positionsfilter bestimmen.
    • Reihenfolge mittels der Icons √§ndern oder Positionsnummer angeben und das Diskettensymbol anklicken. Die neue Reihenfolge wird sofort angezeigt.
  • Module k√∂nnen durch Klicken auf den Namen zur Bearbeitung ge√∂ffnet werden.

Module darstellen

Jedes Modul wird einer Modulposition auf Ihrer Website zugewiesen. Wenn Sie es an zwei verschiedenen Stellen auf derselben Seite anzeigen m√∂chten, m√ľssen Sie das Modul kopieren und die Kopie einer neuen Position zuweisen. Sie k√∂nnen auch bestimmen, unter welchen Men√ľeintr√§gen (und damit auf welchen Seiten) es angezeigt werden soll, indem Sie dem Modul bestimmte Men√ľeintr√§ge zuweisen. Sie k√∂nnen in der Bearbeiten-Ansicht des Moduls alle Men√ľeintr√§ge w√§hlen, oder Sie k√∂nnen einzelne ausw√§hlen, indem Sie bestimmte Men√ľeintr√§ge einzeln anklicken, und die Strg-Taste gedr√ľckt halten.

Um die Modulposition zu ver√§ndern muss das gew√ľnschte Modul zum bearbeiten ge√∂ffnet werden, die Ver√§nderung der Reihenfolge wird in der Listenansicht √ľber die kleinen Pfeile erm√∂glicht.¬†

Beachten Sie: Das Hauptmen√ľ ist ein Modul! Wenn Sie ein neues Men√ľ in der Men√ľ-Verwaltung anlegen, erstellen Sie eigentlich eine Kopie des Hauptmen√ľ-Moduls¬†und versehen es mit einem neuen Namen. Wenn Sie ein Modul kopieren, dann kopieren Sie nicht s√§mtliche Einstellungen, Sie erlauben Joomla! einfach, denselben Quellcode mit zwei verschiedenen Einstellungen zu benutzen.

 

 

 

Bearbeiten

Aufruf

Die Bearbeitung erfolgt in der Modulverwaltung.

F√ľr ein neues Modul in der Toolbar den Button¬†icon-32-new¬†anklicken. Um ein vorhandenes Modul zu bearbeiten entweder den Modulnamen selbst oder die Checkbox neben dem Modulnamen und weiteres den Button¬†icon-32-edit¬†in der Toolbar anklicken.

Beschreibung

Hier werden entweder neue Module erstellt oder bereits Vorhandene bearbeitet. Am oberen Bildschirmrand befinden sich 2 Links: Site und Administrator welche entweder zu den Benutzer- oder den Adminmodulen weiterf√ľhren. Benutzermodule ist Standard nach √Ėffnen des Bildschirms.

Etliche der standardmäßig installierten Module haben keine weiteren Einstellmöglichkeiten.

Soll ein neues Modul erstellt werden, muss zuerst der Typ festgelegt werden - das bestimmt später die Funktionen und Aussehen. Wird ein Modul bearbeitet, ist der Typ bereits festgelegt und kann nicht mehr geändert werden.

Alle Module haben 2 Bereiche: Details (f√ľr alle gleich) und Parameter (f√ľr jedes Modul anders).

Screenshot

Module Bearbeiten

Details

  • Modultyp.¬†Zeigt den Modultyp - kann nicht ge√§ndert werden.
  • Titel.¬†Modultitel - kann beliebig ge√§ndert werden.¬†Hinweis: wird so im Frontend angezeigt.
  • Titel anzeigen.¬†Soll der Titel im Frontend (als √úberschrift) angezeigt werden.
  • Aktiviert.¬†Um das Modul im Frontend anzuzeigen und seine Funktionen zu aktivieren, muss es aktiviert werden.
  • Position. In welcher Modulposition (Vorlagenabh√§ngig) soll dieses Modul angezeigt werden. M√∂glich sind 2 Arten:
    1. Es kann eine bereits in der Vorlage vorhande Position aus der Auswahlliste gewählt werden (siehe auch Quicktipps).
    2. Es kann direkt im Feld eine neue Position angegeben werden. Diese neue Position kann weiters in den Artikeln genutzt werden. Dazu an der passenden Position im Artikel den Code - wobei xxx der neue Name ist - einf√ľgen. Zudem muss das Modul einem/mehreren Men√ľ/s zugeordnet werden. Siehe¬†Men√ľzuweisung.
  • Reihenfolge.¬†Sollten mehr als ein Modul in der gleichen Position angezeigt werden, kann hier die Reihenfolge bestimmt werden. Das Auswahlfeld zeigt die bisherige Reihung an (lt. gew√§hlter Position). Die Reihung ausw√§hlen¬†nach¬†dem das Modul angezeigt werden soll.
    • Reihenfolge kann auch in der¬†Modulverwaltung¬†ge√§ndert werden.
    • Modulreihenfolge ist nur dann relevant wenn zwei oder mehrere Module in der¬†gleichen Position¬†und der¬†gleichen Men√ľzuweisung¬†angezeigt werden sollen.
  • Berechtigt. Welche Benutzergruppe ist berechtigt diese Modul zu sehen. Aktuelle Optionen sind:
    • √Ėffentlich: Jeder Besucher
    • Registriert: Nur registrierte (und eingeloggte) Besucher
    • Special: Nur f√ľr Gruppe 'Autor' und h√∂her
Auswahl erfolgt √ľber das Dropdownfeld.
  • ID. Interne Datenbanknummer. Sie kann nicht g√§ndert werden.
  • Beschreibung.¬†Interner Infotext des Herstellers welcher den Zweck dieses Moduls beschreibt.

Men√ľzuweisung

Hier wird definiert in welchen Men√ľs dieses Modul angezeigt werden soll bzw. mit welchen Men√ľs das Modul verbunden ist.

  • Men√ľs.¬†"Alle" bedeutet das Modul in allen Men√ľs anzuzeigen. "Keine" das Modul wird in keinem Men√ľ angezeigt. "W√§hlen Sie einen Men√ľeintrag aus der Liste" erlaubt es das Modul einzelnen Men√ľs zu zuordnen.
  • Men√ľauswahl.¬†Wurde oben "W√§hlen Sie einen Men√ľeintrag aus der Liste" gew√§hlt, kann hier einem oder mehreren Men√ľ(s) das Modul zugeordnet werden.
    • Ctrl+Klick f√ľr mehrere auseinander liegende Men√ľpunkte
    • Shift+Klick f√ľr mehrere nebeneinander befindliche Men√ľpunkte
    • Tipp: Sollen die meisten Men√ľpunkte ausgew√§hlt werden, zuerst "Alle" anklicken, danach W√§hlen Sie einen Men√ľeintrag aus der Liste". Abschliessend mit CTRL+Klick diejenigen Men√ľs abw√§hlen in welchen das Modul nicht angezeigt werden soll.

Toolbar

Toolbar

  • Speichern. Sichert √Ąnderungen und kehrt zur √úbersicht zur√ľck.
  • Anwenden. Sichert die √Ąnderungen und bleibt in diesem Bildschirm.¬†Hinweis: wurde l√§nger ohne Sichern gearbeitet, dann diese Option verwenden. √Ąnderungen werden dann gespeichert.
  • Schlie√üen. Ruft die √úbersicht auf ohne zu Speichern. Eventuell √Ąnderungen werden nicht gespeichert!
  • Hilfe. √Ėffnet diese Hilfe.

Quicktipps

  • Module k√∂nnen innerhalb von Beitr√§gen angezeigt werden, wenn folgender Parameter im Beitrag an beliebiger Position eingef√ľgt wird, sowie das Modul dem Men√ľ zugewiesen wurde in dem der Beitrag angezeigt werden soll. Weiters muss das Plugin "Inhalte - Lade Module" aktiviert sein (ist standardm√§√üig an). Mit diesem Feature kann auch beliebiger HTML-Code im Beitrag verwendet werden.
  • Modulreihenfolge kann jederzeit in der¬†Modulverwaltung¬†ge√§ndert werden.
  • Modulpositionen im Frontend k√∂nnen mit dem Parameter "tp=1" in der URL sichtbar gemacht werden (z.B. http://www.meineseite.com?tp=1)

Module nicht auf allen Seiten anzeigen

√Ėffnen Sie ein Modul im Bearbeiten-Modus und gehen Sie zum Kasten Men√ľpunkte hier k√∂nnen Sie die Einzelnen Men√ľpunkte (Seiten Ihrer Webseite) ausw√§hlen auf welchen das Modul angezeigt werden soll.

 

 

 

Modulverwaltung Benutzermodule

Aufruf

Im Backend zuerst die Modulverwaltung aufrufen.

F√ľr ein neues Modul in der Toolbar den Button¬†icon-32-new¬†klicken. Um ein bestehendes Modul zu bearbeiten entweder auf den Modulnamen klicken oder die Checkbox markieren und in der Toolbar auf¬†icon-32-edit¬†klicken.

Beschreibung

Hier werden alle Benutzermodule verwaltet. Neu installiert, Bestehende bearbeitet, Parameter ge√§ndert oder gel√∂scht. Mit der Standard Joomla! Installierung sind 20 Module bereits vorhanden. Einige Module wie z.B. das Men√ľmodul werden auf jeder Webseite eingesetzt.

Weitere Module sind unter¬†JED¬†dem Verzeichnis f√ľr Joomlaerweiterungen erh√§lltlich.

Screenshot

Modulverwaltung Benutzer

Hinweis: falls weitere Erweiterungen installiert werden, k√∂nnen eventuell neue Modultypen hinzugef√ľgt worden sein. Es werden dann weitere Typen angezeigt.

Modultypen

Wurde der¬†icon-32-new¬†Button geklickt, √∂ffnet sich ein weiteres Fenster Module: [Neu] (siehe oben) mit allen zur Verf√ľgung stehenden Modultypen. Hier entweder durch Klicken auf den Typ oder Auswahl mit Checkbox and dann Klick auf den Button "Weiter" einen Modultyp ausw√§hlen. Die Aktionen k√∂nnen jederzeit durch Klick auf den Button "Abbrechen" abgebrochen werden.

Die Standard Joomla! Installation definiert 20 verschiedene Modultypen. Jede mit eigenen Funktionen und Parametern. Die Erklärung folgt nachstehend.

Archiv

Ein Modul welches archivierte Beiträge anzeigt. Die Beiträge werden vom System automatisch nach Erstellungsdatum geordnet. Archivierte Beiträge können dann nach einer Monat/Jahr Auswahlliste gewählt werden:

Module Archiv

Die Auswahl eines Monats zeigt folgende Möglichkeit mit einem Feld zur Suche (Filter) sowie mehreren Dropdowns zur engeren Wahl und darunter die in diesem Monat erstellten Beiträge:

Modul Archiv Datumswahl

Beiträge werden nach ihrem Erstellungsdatum nicht nach Archivdatum gespeichert. Es werden daher auch nur solche Monate und Jahre zur Auswahl angezeigt.

Typ "mod_archive".

Dieses Modul ist nicht abhängig von einer weiteren Komponente. Es bietet ähnliche Funktionalitäten wie die Anzeige als Archivliste.

Modulparameter

Module Archiv Parameter

  • Anzahl.¬†Die Anzahl der anzuzeigenden Artikel
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Eine Erweiterung der bestehenden CSS-Klasse "moduletable" f√ľr weitere, individuelle Designs.

Erweiterte Parameter

Modulparameter Cache

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein (siehe Cachezeit in der¬†globalen Konfiguration.

Banner

Dieses Modul zeigt die in der Komponente "Banner" freigegebenen Banner an.

Typ "mod_banners".

Modulparameter

Modul Banner Parameter

  • Ziel.¬†Wo soll der Bannerlink ge√∂ffnet werden. Optionen sind:
    • Gleiches Fenster mit Browsernavigation.¬†√Ėffnet den Link im gleichen Fenster mit Zur√ľck- und Vorw√§rtsnavigation.
    • Neues Fenster mit Browsernavigation.¬†√Ėffnet den Link in einem neuem Fenster mit Zur√ľck- und Vorw√§rtsnavigation.
    • Neues Fenster ohne Browsernavigation.¬†√Ėffnet den Link in einem neuem Fenster ohne Navigation.
  • Anzahl.¬†Wieviele Banner sollen angezeigt werden.
  • Bannerkunde.¬†Von welchem Bannerkunden¬†sollen die Banner angezeigt werden.
  • Kategorie.¬†Aus welcher Bannerkategorie sollen Banner angezeigt werden.
  • √úber Tags suchen.¬†Sollen dem Beitrag passende Banner angezeigt werden (abh√§ngig von den Meta-Keywords).
  • Zuf√§llig anordnen.¬†"Wichtig, Reihenfolge" wie die Reihenfolge lt. der Bannerverwaltung, "Wichtig, Zuf√§llig" werden die Banner zuf√§llig angezeigt.
  • Kopfzeile.¬†Text welcher vor den Bannern angezeigt wird.
  • Fu√üzeile.¬†Text welcher nach den Bannern angezeigt wird.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Eine Erweiterung der bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.

Erweiterte Parameter

Module Cache Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein (siehe Cachezeit in der¬†globalen Konfiguration.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Breadcrumbs (Navigationsleiste)

Dieses Modul zeigt eine Navigationsleiste welche anzeigt wo man sich gerade befindet. Damit kann der Benutzer auf einfache Weise 'Zur√ľck Gehen':

Module Navigation

Type "mod_breadcrumbs". Das Modul ist nicht abhängig von anderen Komponenten.

Modulparameter

Modul Breadcrumbs Parameter

  • Startseite anzeigen.¬†Soll die 'Home' Seite angezeigt werden.
  • Text f√ľr die Startseite.¬†Falls aktiviert, kann hier der Standardname 'Home' √ľberschrieben werden.
  • Letztes Element anzeigen. Soll das letzte Element (zuletzt aufgerufene Seite) angezeigt werden
  • Trennzeichen.¬†Ein beliebiger Text oder Zeichen als Trennzeichen, wenn keine Angabe wird der Standard ">>" verwendet.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Eine Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul Parameter Cache

  • Caching.¬†Der einzige m√∂gliche Wert ist "Niemals".

Custom HTML (individuelles Modul mit HTML Code)

Dieses Modul kann jeden g√ľltigen HTML-Code enthalten und kann daf√ľr verwendet werden um z.B. einen PayPal oder Amazon Code darzustellen.

Ausgabe

Wird das Modul geöffnet, ist normalerweise auch der Editor eingeschaltet.

Wichtiger Hinweis: Die Editoren erlauben normalerweise keine Eingabe von HTML-Code. Um dennoch Code eingeben zu können, gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. generell den Editor abzuschalten (siehe Plugins)
  2. den Editor nur f√ľr diesen Benutzer abzuschalten
  3. falls der Editor die Option besitzt, in den HTML-Modus umzuschalten und in diesem Popup den Code einzugeben

Hier ein Muster eines individuellen HTML-Codes. Hinweis: der Editor ist hier abgeschaltet.

Modul Custom

Das Ergebnis der obigen Angaben auf der Frontpage:

Modul Custom Ergebnis

Module Parameters

Modul Parameter CSS Erweiterung

  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Feed Anzeige

Mit diesem Modul können beliebige externe RSS Feeds eingebunden werden, als Beispiel hier der Sicherheitsfeed von Joomla:

Modul Feed Ansicht

Typ "mod_feed".

Dieses Modul hat keinen Zusammenhang mit der Feedkomponente oder dem Feedlayout in¬†Men√ľs - Neu/Bearbeiten. Das Modul kann beliebig oft kopiert werden um verschiedene Feeds im Frontend anzuzeigen.

Modulparameter

Modul Feed Parameter

  • Module-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.
  • Feed-URL.¬†Die Adresse des Feeds.
  • Feed-Titel.¬†Soll der Feedtitel angezeigt werden.
  • Feed-Beschreibung.¬†Soll die Feedbeschreibung angezeigt werden.
  • Feed-Bild.¬†Wenn ein Bild vom Feed angeboten wird, soll dieses angezeigt werden.
  • Beitr√§ge.¬†Die Anzahl der anzuzeigenden Feedbeitr√§ge.
  • Beitragsbeschreibung.¬†Soll die Feedbeschreibung angezeigt werden.
  • Wortanzahl.¬†Wurde die Beitragsbeschreibung aktiviert, kann hier die Anzahl der anzuzeigenden W√∂rter angegeben werden. Der Wert 0(null) bedeutet Anzeige der kompletten Beschreibung.

Erweiterte Parameter

Modul Feed Erweiterte Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein (siehe Cachezeit in der¬†globalen Konfiguration.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Fußzeile

Es wird eine Fußzeile mit Copyright und Lizenz angezeigt - das Layout ist abhängig von dem verwendeten Template:

Modul Footer Ausgabe

Typ "mod_footer". Es hängt von keiner weiteren Komponente ab.

Modulparameter

Module Fußzeile Parameter Cache

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein (siehe Cachezeit in der¬†globalen Konfiguration.

Letzte Neuigkeiten

Damit können die zuletzt erstellten Artikel auf der Benutzerseite (Frontpage) angezeigt werden:

Modul Letzte Neugkeiten Ausgabe

Typ "mod_latest". Das Modul ist nicht abhängig von anderen Komponenten.

Modulparameter

Modul Letzte Neuigkeiten Parameter

  • Anzahl.¬†Anzahl der anzuzeigenden Beitr√§ge.
  • Reihenfolge.¬†In welcher Reihenfolge sollen die Beitr√§ge angezeigt werden.
  • Autoren.¬†Von welchen Autoren sollen Beitr√§ge angezeigt werden. Optionaler Filter zur Anzeige der erstellten oder ge√§nderten Beitr√§ge eines Autors - gilt nur dann wenn dieser Benutzer im Frontend eingeloggt ist.
  • Beitr√§ge der Startseite.¬†Sollen als "Startseitenartikel" gekennzeichnete Beitr√§ge ebenfalls angezeigt werden.
  • Bereich-ID.¬†Optionaler Filter um Beitr√§ge nur aus einem bestimmten Bereich anzuzeigen (mehrere IDs sind mit Komma zu trennen, z.B. 12,13,21).
  • Kategorie-ID.¬†Optionaler Filter um Beitr√§ge nur aus bestimmten Kategorien anzuzeigen (mehrere IDs sind mit Komma zu trennen, z.B. 12,13,21).
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul Erweiterte Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein (siehe Cachezeit in der¬†globalen Konfiguration.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Login

Dieses Modul ist dazu da, um es Benutzer im Frontend zu erm√∂glichen sich in den gesch√ľtzten Bereich anzumelden (sofern gew√ľnscht):

Module Login Ansicht

Type "mod_login".

Wenn die Benutzerregistrierung in der Globalen Konfiguration aktiviert ist, wird ebenso der Link "Registrieren" zur Selbstregistrierung angezeigt.

Das Modul ist von keinen weiteren Komponenten abh√§ngig. √Ąhnliche Funktionalit√§t kann mit dem Men√ľeintrag mit dem Typ "Standard Login" erzielt werden.

Module Parameters

Modul Login Parameter

  • Caching.¬†Dieses Modul wird nie gecacht, daher ist "Niemals" immer aktiviert.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.
  • Text davor.¬†Optionaler Text oder HTML oberhalb des Formulars.
  • Text danach.¬†Optionaler Text oder HTML unterhalb des Formulars.
  • URL-Weiterleitung beim Anmelden.¬†Optionale Weiterleitung nach der Anmeldung - keine Auswahl bedeutet "normale" Homepage (Startseite).
  • URL-Weiterleitung beim Abmelden.¬†Optionale Weiterleitung nach dem Abmelden - keine Auswahl bedeutet "normale" Homepage (Startseite).
  • Begr√ľ√üung.¬†Soll eine einfache Begr√ľ√üung nach dem Login angezeigt werden? Z.B. "Hallo Administrator".
  • Name/Benutzername.¬†Ist die Begr√ľ√üung aktiviert, was soll als Name verwendet werden.
  • Anmeldeformular verschl√ľsseln.¬†Soll die Anmeldung mit SSL verschl√ľsselt erfolgen?¬†Ist kein Zertifikat installiert und die Seite mit "https://" nicht erreichbar, dann keinesfalls verwenden!

Men√ľ

Dieses Modul erzeugt die im Frontend anzuzeigenden Men√ľs/Men√ľpunkte. Jede mit Joomla! erstellte Webseite hat mindestens 1 Men√ľ welches mit der¬†Men√ľverwaltung¬†erstellt wurde. Es erlaubt entweder alle oder ausgew√§hlte Men√ľpunkte anzuzeigen. Ebenfalls kann ausgew√§hlt werden auf welchen Seiten das Men√ľ angezeigt werden soll.

Typ "mod_mainmenu".

Modulparameter

Modul Men√ľ Parameter

  • Men√ľname.¬†Men√ľname wie in der¬†Men√ľverwaltung¬†erstellt. Standard ist "mainmenu".¬†Hinweis: Es k√∂nnen mehrere Module mit demselben Namen erstellt werden (z.B. wenn die 'Erste und Letzte Ebene' definiert wurde).
  • Men√ľstil.¬†Die Ausgabe des Men√ľs:
    • Liste.¬†Normaler Listenstil (siehe dazu die Musterseite).
    • Vorg√§ngerversion Vertikal.¬†Kompatibel mit Joomla! 1.0 Vertikal.
    • Vorg√§ngerversion Horizontal.¬†Kompatibel mit Joomla! 1.0 Horizontal.
    • Vorg√§ngerversion Flache Liste.¬†Kompatibel mit Joomla! 1.0 Flache Liste.
  • Erste und Letzte Ebene
Erste und Letzte Ebene kann dazu verwendet werden, um verschiedene Men√ľebenen auf verschiedenen Seiten darzustellen.
Als Beispiel 3 Ebenen:

Men√ľpunkt 1

Men√ľpunkt 2

Men√ľpunkt 2.1

Men√ľpunkt 2.1.1

Men√ľpunkt 2.1.2

Men√ľpunkt 2.2

Men√ľpunkt 3

Unter der Verwendung der Ersten und Letzten Ebene, kann dieses Men√ľ als 3 verschiedene Men√ľs auf verschiedenen Seiten dargestellt werden:

  1. Ein "Haupt" Men√ľ mit Start 0 und Ende 1 erstellen - es werden alle Men√ľebenen dargestellt.
  2. Ein "Mittleres" Men√ľ mit Startebene 1 und Endebene 2. Es zeigt nur die Men√ľpunkte 2.1 und 2.2 an.
  3. Ein 'Drittes' Men√ľ mit Startebene 2 und Endebene 3. Es zeigt nur die Men√ľpunkte 2.1.1 und 2.1.2 an. Platziert wurde es an einer anderen Modulposition als die 2 anderen Men√ľs und kann den Men√ľpunkten 2.1, 2.1.1 und 2.1.2 zugewiesen werden.

Auf diese Art kann ein "Multiebenen Men√ľ" erstellt werden welches nur dann angezeigt wird wenn verlangt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Navigationsleiste (Breadcrumbs) die Hierarchie wiedergibt.

  • Erste Ebene.¬†Optionale Ebene f√ľr Men√ľstart, Vorgabe ist 0 (Null)
  • Letzte Ebene.¬†Optionale Ebene f√ľr Men√ľende, Vorgabe ist 0 (Null) - es werden dann alle Men√ľebenen angezeigt.
  • Untermen√ľs immer anzeigen.¬†Sollen - wenn vorhanden - die Untermen√ľs immer angezeigt werden wenn das Hauptmen√ľ aktiv ist. Bei "Nein" wird das Untermen√ľ nur angezeigt,wenn auf das Hauptmen√ľ geklickt wurde, bei "Ja" werden die Untermen√ľs immer angezeigt.
  • Zielposition.¬†Optionale Javascriptwerte f√ľr ein Popup Fenster. Z.B. "top=50,left=50,width=200,height=300". [Wird nur von einigen Vorlagen eingesetzt].

Erweiterte Parameter

Modul Hauptmen√ľ Parameter Erweitert

  • Leerzeichen anzeigen.¬†Sollen eventuell enthaltene "Witespaces" (Leerzeichen, Tabs, Neue Linien und andere als solche Bezeichnete) angezeigt werden. Diese Einstellung hat keinen Einflu√ü auf die Webseite, es betrifft nur die valide XHTML-Ausgabe (siehe Quellcode der Seite im Browser).
  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Men√ľ-Tag ID.¬†Optionale ID welche dem UL-Tag hinzugef√ľgt wird
  • Men√ľ-Klassen-Suffix.¬†Optionale Erweiterung zur CSS-Klasse [menu] f√ľr weitere, individuelle Designs.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Optionale Erweiterung zur CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.
  • Maximale Men√ľtiefe.¬†Wieviele Men√ľebenen sollen angezeigt werden.

Andere Parameter

Modul Mainmen√ľ Weitere Parameter

  • Men√ľicons anzeigen.¬†Sollen die Men√ľs mit einem Icon angezeigt werden.
  • Men√ľicon-Ausrichtung.¬†Wenn aktiviert, wie sollen diese Icons ausgerichtet werden.
  • Men√ľicon-Link.¬†Wenn aktiviert, soll das Icon verlinkt sein.
  • Men√ľ erweitern.¬†Sollen alle Untermen√ľs - wenn vorhanden - immer sichtbar sein.
  • Vorg√§nger aktivieren.¬†Soll der Hauptmen√ľpunkt als "Aktiv" angezeigt werden,wenn ein Untermen√ľ g√ľltig ist.
  • Volle aktives Hervorheben.¬†Soll der Beitragslink aktiviert werden. Hinweis: Wenn aktiviert "Ja" kann das zu einem ung√ľltigen XHTML-Code f√ľhren,wenn mehr als ein Men√ľpunkt aktiv ist.
  • Bild f√ľr Zeileneinzug.¬†Bild welches angezeigt wird f√ľr jedes Submen√ľ. Optionen sind:
    • Template.¬†Die Vorlage kontrolliert die Bilder.
    • Joomla! Standardbilder.¬†Joomla! Standardmen√ľicons werden verwendet.
    • Nachfolgende Parameter verwenden.¬†F√ľr die Ebenen 1-6 kann jeweils ein eigenes Icon bestimmt werden (siehe unten).
    • Keine.¬†Es werden keine Icons verwendet.
  • Zeilenzug Bild 1 - 6.¬†Aus der Dropdownliste ein Icon w√§hlen. Icons werden im Ordner "images/M_images" gespeichert.
  • Trennzeichen.¬†Leerzeichen bei horizontaler Darstellung - es kann jedes Zeichen verwendet werden.
  • Schlusstrennzeichen.¬†Letztes Zeichen bei horizontaler Darstellung - es kann jedes Zeichen verwendet werden.

Meist Gelesen

Zeigt die beliebtesten Beiträge (nach Aufrufen):

Modul Meist Gelesen Ausgabe

Typ "mod_mostread". Das Modul ist von keinen weiteren Komponenten abhängig

Modulparameter

Modul Meist Gelesen Parameter

  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Optionale Erweiterung zur CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.
  • Beitr√§ge der Startseite.¬†Sollen als 'Startseitenbeitrag' gekennzeichnete Beitr√§ge angezeigt werden.
  • Anzahl.¬†Anzahl der anzuzeigenden Beitr√§ge. Standard ist 5.
  • Kategorie-ID.¬†Optionale Kategorie-IDs. Wenn angegeben werden nur Beitr√§ge aus dieser Kategorie (diesen Kategorien) angezeigt. Mehrere IDs sind mit Komma zu trennen (z.B. 3,6,12,35). Die KategorieID kann in der¬†Kategorieverwaltung¬†(siehe Spalte ID) gefunden werden.
  • Bereichs-ID.¬†Optionale Bereichs-IDs. Wenn angegeben werden nur Beitr√§ge aus diesem Bereich (diesen Bereichen) angezeigt. Mehrere IDs sind mit Komma zu trennen (z.B. 3,6,12,35). Die Bereichs ID kann in der¬†Bereichsverwaltung¬†(siehe Spalte ID) gefunden werden.

Erweiterte Parameter

Modul Parameter Cache

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

NewsFlash

Modul welches einen oder mehrere Beiträge einer Kategorie bei jedem Seitenaufruf anzeigt. Wahlweise immer Denselben oder einen zufällig Gewählten - es können auch mehrere Beiträge ausgewählt werden (Beispiel an Position "Top"):

Modul Newsflash Anzeige

Typ "mod_newsflash". Das Modul ist von keinen weiteren Komponenten abhängig.

Modulparameter

Modul Newsflash Parameter

  • Kategorie.¬†Eine der angebotenen Kategorien ausw√§hlen (Liste wird vom System automatisch aufgrund der vorhandenen Kategorien gebildet).
  • Layout.
    • Einen Beitrag zuf√§llig w√§hlen.¬†Es wird immer nur ein Beitrag aus der gew√§hlten Kategorie bei jedem Seitenaufruf angezeigt.
    • Horizontal.¬†Anzeige von x Beitr√§gen (lt. Anzahl der Beitr√§ge) in horizontaler Darstellung.
    • Vertikal.¬†Anzeige von x Beitr√§gen (lt. Anzahl der Beitr√§ge) in vertikaler Darstellung.
  • Bilder anzeigen. Sollen eventuell vorhandene Beitragslbilder angezeigt werden.
  • Verlinkte Titel.¬†(Nein/Ja/Globale Einstellung) Sollen die Beitragstitel mit dem Beitrag verlinkt werden.
  • Letztes Trennelement anzeigen.¬†Soll nach dem letzten Beitrag das Trennzeichen angezeigt werden.
  • Weiterlesen-Link.¬†Zeige einen "Weiterlesen...." Link an (nur wenn Beitrag l√§nger als die angezeigten Zeilen ist)
  • Beitragstitel.¬†Zeige den Beitragstitel an.
  • Anz. der Beitr√§ge.¬†Die Anzahl der Beitr√§ge bei horizontaler und vertikaler Darstellung (wenn keine Angabe, dann werden immer 5 gezeigt). Reihenfolge basierend auf der Einstellung lt.¬†Artikelverwaltung.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Optionale Erweiterung zur CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul Erweiterte Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Umfrage

Ein Modul um Umfragen anzuzeigen. Die Umfragen selber werden in der¬†Umfrageverwaltung¬†verwaltet. Die Besucher k√∂nnen f√ľr eine Option abstimmen und/oder sich das Ergebnis ansehen:

Modul Umfrage Ausgabe

Typ "mod_poll".

Wurde der "Abstimmen" Button gedr√ľckt, wird sofort anschlie√üend das bisherige Ergebnis angezeigt:

Modul Umfrage Ergebnis

Dieses Modul ist abhängig von den Werten welche von der Umfrageverwaltung erstellt werden.

Modulparameter

Modul Umfrage Parameter

  • Umfrage.¬†Eine der angezeigten Umfragen ausw√§hlen - Umfragen werden nur von der¬†Umfrageverwaltung¬†verwaltet.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Optionale Erweiterung zur CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.

Advanced Parameters

Module Umfrage Erweiterte Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Zufallsbild

Anzeige von Bildern in zufälliger Reihenfolge:

Modul Zufallsbild Ausgabe

Typ "mod_random_image".

Das Modul ist nicht abhängig von anderen Komponenten.

Modulparameter

Modul Zufallsbild Parameter

  • Bildtyp.¬†Welcher Bildtyp soll angezeigt (Optionen sind: "jpg", "png", "gif", usw.). Standard ist "jpg".
  • Bildverzeichnis.¬†Der Ordner in dem sich die anzuzeigenden Bilder befinden (relativ zur Webseite, z.B. "images/stories").
  • Link.¬†Optionaler Link mit welchem die angezeigten Bilder verlinkt werden.
  • Breite¬†(px).¬†Optionale Bildbreite in Pixel.¬†Hinweis: wenn angegeben werden alle Bilder mit dieser Breite angezeigt!
  • H√∂he¬†(px).¬†Optionale Bildh√∂he in Pixel.¬†Hinweis: wenn angegeben werden alle Bilder mit dieser H√∂he angezeigt!
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul Erweiterte Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

√Ąhnliche Artikel

Dieses Modul zeigt Beitr√§ge welche √§hnlich dem angezeigten Hauptbeitrag sind, an. Die √Ąhnlichkeit wird aufgrund der angegebenen Metakeywords bestimmt (Feld Parameter Metadata Information bei den jeweiligen Beitr√§gen).

Beispiel:¬†Modul √Ąhnliche Artikel Ausgabe

Type "mod_related_items". Keine Abhängigkeiten zu einer anderen Komponente.

Modulparameter

Modul √Ąhnliche Artikel Parameter

  • Datum anzeigen.¬†Soll das Artikelerstellungsdatum (siehe Beispiel) auch angezeigt werden.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul √Ąhnliche Artikel Parameter Cache

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Suche

Dieses Modul bietet den Seitenbesuchern ein Feld an in welchem der Suchbegriff eingegeben werden kann. Die aktuelle Webseite bzw. deren Beitragsdatenbank wird daraufhin nach dem gesuchten Begriff durchsucht:

Modul Suche Suchfeld

Das Suchergebnis könnte so aussehen (es werden im Ergebnis weitere Optionen angeboten um die Suche zu verfeinern):

Modul Suche Ausgabe

Type "mod_search".

Das Modul ist nicht abhängig von anderen Komponenten.

Modulparameter

Modul Suche Parameter

  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.
  • Boxbreite.¬†Gr√∂√üe der Suchbox in Buchstaben. Standard ist 20.
  • Text.¬†Vorgabetext welcher in der Suchbox angezeigt wird. Wenn keine Angabe wird das Feld laut der Vorgabe in der Sprachendatei verwendet (wichtig bei mehrsprachigen Seiten).
  • Suchen-Schaltfl√§che.¬†Soll ein Suchbutton angezeigt werden. Bei "Nein" startet die Suche wenn der Besucher die "Enter/Return/Eingabe" Taste dr√ľckt.
  • Schaltfl√§chenposition.¬†Position der Schaltfl√§che (wenn aktiviert). Optionen sind: Rechts, Links, Oben oder Unten.
  • Suchen-Schaltfl√§che als Bild.¬†Soll die Suchenschaltfl√§che als Bild angezeigt werden.¬†Bei "Ja" muss das Bild als "searchButton.gif" benannt und im Ordner images/M_images" gespeichert werden.
  • Schaltfl√§chentext.¬†Der Text welcher am Schaltfl√§chenbild verwendet wird. Wenn keine Angabe wird der Text aus der Sprachendatei verwendet (wichtig bei mehrsprachigen Webseiten).

Erweiterte Parameter

Modul Suche Erweiterte Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Bereiche

Ein Modul um alle Beitragsbereiche anzuzeigen welche in der Bereichsverwaltung verwaltet werden.

Hinweis: wenn in der Artikelkonfiguration der Parameter "Nicht zugängliche Links anzeigen" auf "Nein" gesetzt ist, werden nur Bereiche angezeigt zu welchen der Benutzer aus berechtigt ist (lt. ACL wie Public, Registered, Spezial).

Bespiel:

Modul Bereiche Anzeige

Typ "mod_sections". Keine Anhängigkeit zu einer anderen Komponente.

Modulparameter

Modul Bereiche Parameter

  • Anzahl.¬†Die Anzahl der Bereiche. Standard ist 5.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul Bereiche Parameter Cache

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein (siehe Cachezeit in der¬†globalen Konfiguration.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Statistik

Das Modul zeigt diverse Statistikdaten (z.B. Betriebssystem, registrierter Mitglieder, Artikelanzahl, usw.) an:

Modul Statistik Anzeige

Typ "mod_stats". Keine Abhängigkeiten zu einer anderen Komponente.

Modulparameter

Modul Statistik Parameter

  • Server-Info.¬†Soll dieser Wert angezeigt werden (beinhaltet Betriebssystem, MySQL-Version, php-Version, Uhrzeit, Cache und GZip-Modus).
  • Site-Info.¬†Soll dieser Wert angezeigt werden (beinhaltet Anzahl der registrierten Mitglieder, Artikelanzahl und Weblinks).
  • Zugriffsz√§hler.¬†Zeigt die bisherigen Seitenaufrufe.
  • Z√§hler hochsetzen.¬†Optional um den bisherigen Zugriffsz√§hler hoch zu setzen. Der eingetragene Wert wird zu den bisherigen Seitenaufrufen addiert.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Erweiterte Parameter

Modul Statistik Parameter

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein.
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Syndicate

Modul welches einen RSS-Feed zur Webseite erstellt - Besucher können damit immer die neuesten Artikel in ihre eigene Webseite integrieren oder diese im Browser nachlesen:

Modul Syndicate Ausgabe

Typ "mod_syndicate". Keine Abhängigkeiten zu anderen Komponenten.

Modulparameter

Modul Syndicate Parameter

  • Caching.¬†Immer auf "Niemals" eingestellt.
  • Text.¬†Text welcher als Link dargestellt wird.
  • Format.¬†Format des Newsfeeds. Optionen sind RSS 2.0 oder Atom 1.0.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.

Wer ist Online

Zeigt eine Übersicht der momentan im Frontend befindlichen Besucher (Mitglieder und Gäste):

Module Wer ist Online Anzeige

Typ "mod_whosonline". Keine Abhängigkeit zu einer anderen Komponente.

Modulparameter

Module Wer ist Online Parameter

  • Caching.¬†Immer auf "Niemals" eingestellt.
  • Anzeige.
    • # G√§ste / Mitglieder.¬†Gesamtanzahl der nicht eingeloggten Besucher (G√§ste) und eingeloggten Besucher (Mitglieder).
    • Mitgliedernamen.¬†Zeigt eine Liste der eingeloggten Benutzer (Mitglieder). Keine Anzeige der G√§ste.
    • Beides.¬†Beide Werte werden angezeigt.
  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individuelle Designs.

Wrapper

Ermöglicht es externe Resourcen (Webseiten) mittels IFrame in einer Modulposition anzuzeigen - ist das Original größer werden die Scrollbalken angezeigt (abhängig von den Einstellungen siehe unten):

Modul Wrapper Anzeige

Das Modul bietet ähnliche Funktionalitäten wie 'Interner Link - Layout: Wrapper'.

Typ "mod_wrapper". Keine Anhängigkeiten zu einer anderen Komponente.

Module Parameters

Modul Wrapper Parameter

  • Modul-Klassen-Suffix.¬†Erweiterung zur bestehenden CSS-Klasse [moduletable] f√ľr weitere, individulle Designs.
  • URL.¬†Die URL der Webseite welche eingebunden werden soll.
  • Scrollbalken.¬†Sollen die Scrollbalken verwendet werden. Bei Einstellung "Autom." entscheidet die eingebundende Gr√∂√üe.
  • Breite.¬†Breite des IFrames in Pixel. Wird ein Prozentzeichen "%" hinzugef√ľgt, erfolgt die Berechnung in Prozenten anstatt fixen Pixeln.
  • H√∂he.¬†IFrameh√∂he in Pixel.
  • Autom H√∂he.¬†Soll die H√∂he der eingebundenen Seite automatisch angepasst werden.
  • Protokoll hinzuf√ľgen.¬†Soll automatisch ein "http:" oder "https:" am Beginn der URL hinzugef√ľgt werden. Sollte dann dieses Protkoll vergessen werden, wird es automatisch hinzugef√ľgt.
  • Zielname.¬†Optionaler Name des IFrames wenn dieser das Ziel sein sollte.

Erweiterte Parameter

Modul Wrapper Parameter Cache

  • Caching.¬†Soll der Inhalt dieses Moduls Zwischengespeichert (gecached) werden. Wenn Ja erfolgt ein schnellerer Seitenaufbau, allerdings kann der Inhalt nicht der aktuellste sein
  • Cache-Zeit.¬†Die Anzahl in Minuten f√ľr die der Inhalt dieses Moduls zwischengespeichert wird.

Toolbar

Am oberen rechten Bildschirm befindet sich die Toolbar:

Modul Toolbar

  • Speichern. Speichert die aktuellen √Ąnderungen und geht zur√ľck zur √úbersicht.
  • Anwenden. Sichert die √Ąnderungen, bleibt jedoch in der aktuellen Bildschirmmaske.
Hinweis: wurde zum Beispiel l√§nger ohne zwischendurch zu Sichern gearbeitet oder die Internetverbindung brach ab, dann diesen Button dr√ľcken - der Inhalt wird gesichert.
  • Abbrechen. Bricht ohne zu Sichern ab und ruft die √úbersicht auf. Eventuelle √Ąnderungen werden nicht gesichert!
  • Hilfe. √Ėffnet diese Hilfe.

Quicktipps

  • Einige Joomla! Erweiterungen installieren neue Module. Diese k√∂nnen hier nicht gelistet sein. In so einem Fall entweder die Dokumentation der Erweiterung durchsehen oder den Entwickler derselben fragen.

 

 

 

Modulverwaltung Adminmodule

Aufruf

Im Backend entweder √ľber das Men√ľ¬†Erweiterungen -> Module¬†und dann √ľber den Link 'Admin' oder in der¬†Modulverwaltung.

Beschreibung

Hier werden alle Module f√ľr den Administrationsbereich verwaltet - Installiere bearbeiten und l√∂schen, Neue installieren. Mit einer Joomla! Standardinstallation werden 16 Module installiert, weitere sind hier erh√§ltlich:¬†JED

Screenshot

Modulverwaltung

Hinweis: wenn zus√§tzliche Erweiterungen installiert wurden, sind eventuell auch Adminmodule hinzugef√ľgt worden, der Bildschirm wird dann naturge

  • Erstellt am .

Unsere Kompetenzen


Alexander¬īs Webdesign

Mosebergstraße 1
37441, Bad Sachsa

+49-(0)-5523-952 89 98
+49-(0)-160-932 435 66
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr

Kundenstimmen

So bewerten uns unsere Kunden.

4.8 / 5 Sternen

4.8 / 5 bei 101 Stimmen

Alle Bewertungen


  • Folgen Sie uns

Copyright © 2003 - 2022 Alexander¬īs Webdesign - Alle Rechte vorbehalten.